Willkommen beim TSV Gronau Unsere sportlichen Aktivitäten
 
 
  TSV Gronau - Jahresfeier 2016
 
    Bilder von der Jahresfeier

Tolle Fotos von der diesjährigen Jahresfeier haben Qingwei Chen und Irmgard Hug zusammengestellt. Dazu bitte den folgenden Link anklicken.

Öffnet externen Link in neuem FensterBILDER


Jahresfeier 2016

Bericht von der Jahresfeier 2016

 

In der ausverkauften Mehrzweckhalle konnte der 1. Vorsitzende Harald Rapp neben zahlreichen Ehrengästen – u.a. Bürgermeister Kleemann und Ortsvorsteher Massa - die gut gelaunte Vereinsfamilie zu einem bunten Abend begrüßen. Charmant führte Ramona Senghaas durch das abwechslungsreiche Programm. Die Nesthäkchen aus der großen Jazztanzabteilung eröffneten als „Lollipops“ unter der Leitung von Selina Prang mutig und schwungvoll das Unterhaltungsprogramm. Danach folgte ein märchenhafter Auftritt. Die Geschichte vom wunderschönen Schneewittchen wurde von den Dancing Divas (Trainerin Pia Schlüter) zusammen mit den Rainbow Girls (Leitung Antonia Müller) gekonnt und interessant in einem spannend choreographierten Tanz erzählt. Lustig ging es weiter mit einem tierischen Sketch der Schmalzhafenbühne unter dem Titel „Die Zuchtprüfung“, bevor die Dancing Divas mit „Light me up“ noch einmal ein Feuerwerk zündeten. Vor der Pause standen dann die Ehrungen für verdiente Vereinsmitglieder auf dem Programm Nach der Pause gab es mit dem zweiten humorvollen Auftritt der Theaterleute für die „Tierfreundin“ nochmals verdienten Applaus. Dass den „No Limits“ wirklich keine Grenzen im Bereich des modernen Jazztanzes gesetzt zu sein scheinen, zeigte in einer fantastischen Performance die Gruppe von Ramona Senghaas. Ein hochbrisantes und aktuelles Thema wurde als spannende Geschichte dargeboten, die durchaus auch zum Nachdenken anregen sollte. Mit „Auf der Flucht“ zeigten die Tänzerinnen, wie man postitiv und menschlich einfühlsam mit dem Thema Flucht umgehen kann. Die ausgesprochen abwechslungsreiche Choreographie ging unter die Haut und zeigte aber auch, wie vielschichtig dieses Thema ist. Der Chor der Freizeitabteilung nahm dann das Publikum mit auf ihre USA Tournee und bewies einmal mehr sein musikalisches und schauspielerisches Talent. . Die Bandbreite ihres Könnens reichte dabei vom alten deutschen Volksliedgut über Country&Westernmusik und einem Hit von Andrea Berg bis hin zur amerikanischen Folkmusik. Dazwischen zeigten die Freizeitsportler mit dem „Spätzleslied“, wie unser schwäbisches Nudelgericht sicher gelingt. Nach dem großen Finale mit allen Mitwirkenden und der ersten Tanzrunde wurden dann die Tombolapreise ausgelost. Der TSV bedankt sich bei allen Spendern, Helfern und dem treuen Publikum für diese gelungene Feier und natürlich bei der Schützenabteilung für die gute Bewirtung und Gesamtorganisation. (Walter Deuble)

 


Ehrungen 2016

Bei der Jahresfeier 2016 gab es wieder viele Personen, die vom Verein für ihren vorbildlichen Einsatz und die langjährige Treue vom 1. Vorsitzenden Harald Rapp geehrt werden konnten.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Sabrina Appenzeller, Simone Bauer, Moritz Frowein, Dominik und Helvie Helber, Bruno, Gabriele und Jennifer Hill, Hanni, Walter und Michael Klumpp, Anja Kunz, Sylvia Lehmann, Lutz Offergeld, Ekkehard und Cornelia Schlegel sowie Gabriele und Wolfgang Scheihing.

Für 40 Jahre Vereintreue: Frank Bartholomäi, Markus Baumert, Werner Fink, Reiner Genth, Willi Reichl, Lothar Schilpp und Tobias Schneider.

Seit 50 Jahren halten dem TSV die Treue: Gerhard Doll, Hans-Dieter Helber, Hartmut Schick und Werner Stadel

Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Roland Haar, Helmut Helber und Josef Schindler.

 

Für langjähriges ehrenamtliches Engagement wurden ausgezeichnet:

Stefan Gehringer und Bernd Göpfert (5 Jahre), Hermann Winter, Andrea und Birgit Ziegler sowie Edwin Gahai für 10 Jahre Ehrenamt. Martin Menner ist seit 20 Jahren ehrenamtlich für die Schützen aktiv.

 

Bei der Sportlerehrung wurden besondere Leistungen gewürdigt. Im vergangenen Jahr waren dies für die Schützen: Steffen Klenk, Axel Westram und Ulrich Luithle als Würrtembergische Mannschaftmeister. S. Klenk wurde außerdem Dritter im Einzelwettbewerb. Die Damenmannschaft mit Irmgard Nesper, Alexandra Westram und Elisabeth Genth erreichten den 3. Platz auf Landesebene. Anja Maurer erzielte erneut sehr gute Ergebnisse im Behindertensport. Sie wurde württembergische Meisterin und erreichte mit der deutschen Mannschaft Spitzenplatzierungen auf internationaler Ebene.

 

Allen Geehrten gratuliert der TSV ganz herzlich!

 


Zertifiziert nach Pluspunkt Gesundheit und Sport Pro Gesundheit