Auf dem Hasenweg bei Alfdorf im Juli 2018

//Auf dem Hasenweg bei Alfdorf im Juli 2018

Am Sonntag, den 22. Juli trafen sich 14 Bergsportler vom TSV-Gronau und zwei Gastwanderinnen zur Wanderung nach Alfdorf. Die Fahrt mit dem Vereinsbus und zwei weiteren PKWs verlief auf landschaftlich schöner Strecke über Kurzach, Murrhardt nach Kaisersbach und weiter auf sehr schmaler, kurvenreicher Straße nach Alfdorf. Am Parkplatz gab es erstmals eine kleine Stärkung, damit die Gruppe voller Elan die Wanderung auf dem Hasenweg angehen konnte. Der Himmel war bedeckt und 80 % Regen war angekündigt. Im Dunst konnten trotzdem die drei Kaiserberge ausgemacht werden. Die Gruppe wanderte auf geteertem Feldweg bis zum Abzweig „Hohler Stein“. Ab da wurden die Wanderstöcke ausgepackt. Auf rutschigem Pfad ging es steil bergab zu zwei Naturdenkmälern: „Hohler Stein“ und den „Elefanten“ und weiter bergab bis ins Mühlbachtal. Nach nur wenigen erholsamen Metern im Tal, kam das Hinweisschild „Schillergrotte“. Also wieder steil bergauf. Eine kurze Trink- und Vesperpause gab neue Kraft. Die Schillergrotte war nur teilweise zu begehen da der Weg abgerutscht war. Dann ging es durch hohes Gras, Brombeergestrüpp, über rutschige Holzbrücken und Treppen hinauf nach Alfdorf. Nochmals wurden wir mit einem schönen Ausblick auf die Schwäbische Alb belohnt. Zum Abschluss der Tour gab es noch einen Abstecher zum Leinecksee. Im „Seehof Restaurant“ fand dieser schöne Tag ein gutes Ende.

2018-11-25T10:13:27+00:0022. Juli 2018|Abt. Bergsport|