Hauptversammlung 2018

//Hauptversammlung 2018

Die diesjährige Hauptversammlung fand am Freitag, 23. März 2018  um 19:30 Uhr in der MZH in Gronau statt.

Bericht von der Hauptversammlung

Bei der Hauptversammlung des TSV in der MZH konnte Harald Rapp 80 Mitglieder und als Gast Marc Nitsche von der SGSB begrüßen. Er blickte auf ein erfolgreiches Jahr zurück und bedankte sich herzlich bei allen, die sich für den Verein engagieren und unsere Arbeit unterstützen. Er wies erneut darauf hin, dass es leider immer schwieriger wird, Nachwuchs für das Ehrenamt im Verein zu finden.Die Vereine werden oft als reine Dienstleister angesehen Ein Schwerpunkt war die Entwicklung einer neuen Satzung, die in vielen Punkten aktualisiert werden musste. Damit verbunden war auch der neue Entwurf unserer Ordnungen.. Es folgten die ausführlichen und sehr positiven Berichte aus der Vorstandschaft und aus den sechs Abteilungen. Der TSV steht auf gesunden Beinen und die Entwicklung der Mitgliederzahl zeigt wieder einen erfreulichen Aufwärtstrend vor allem im Bereich Kinderturnen und Fitness. Bei der Kassenprüfung gab es keinerlei Beanstandungen und so konnte Annette Kori in Vertretung von Ortsvorsteher Massa der Versammlung die Entlastung der Vereinsführung empfehlen, die dann einstimmig ausgesprochen wurde. Auch bei den Wahlen und Bestätigungen gab es Einstimmigkeit. Walter Deuble bleibt Schriftführer. Marion Wahl legte ihr Amt als 2. Vorsitzende nieder. Da direkt aus der Versammlung kein Kandidat gefunden werden konnte, muss eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen werden. Abteilungsleiter sind: Michael Dunsch (Bergsport), Edmund Helber (Freizeit für 1 Jahr), Pia Schlüter (Turnen) Bodo Massa (Schützen) und Andreas Büche (Theater). Jugendsprecher sind Janet Fetzer und Antonia Müller. Die neue Satzung wurde von der Versammlung einstimmig angenommen. Nach ausführlichen Diskussionen und Informationen wurde über den Antrag der SGSB abgestimmt, die SG Schozach-Bottwartal Sport&Spiel GmbH aufzulösen, um künftig den Geschäftsbetrieb einheitlich mit dem Spielbetrieb in der bereits bestehenden GbR zu verwalten. Dieser Antrag wurde mehrheitlich (54 Ja- und 25 Neinstimmen) genehmigt. Fritz Kienzle wurde als langjähriger engagierter Abteilungsleiter Schützen aus seinem Amt mit einem Präsent und viel Applaus verabschiedet. In Abwesenheit wurde auch Marcus Deuring als Abteilungsleiter Turnen gedankt. Der TSV bedankt sich ebenso bei allen, die dem Verein die Treue halten und ihn bei den vielfältigen Aufgaben unterstützen

2018-11-26T21:34:26+00:0023. März 2018|Hauptverein|