Der reguläre Übungsbetrieb im TSV GRONAU weiterhin eingeschränkt.

Wegen der immer noch unklaren Lage bleibt der reguläre Übungs- und Spielbetrieb weiterhin eingeschränkt.

Sport im Freien kann seit 18. Mai unter Beachtung von strengen räumlichen, zeitlichen und hygienetechnischen Rahmenbedingungen angeboten werden.

Laut Mitteilung der Gemeinde kann seit 18. Mai der TSV Gronau zunächst nur auf den Rasenplatz und ggf. den asphaltierten Platz in Gronau zugreifen. Der Tartanplatz ist aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Folgende Aufteilung und Nutzung ist angedacht bzw. möglich:

Gronau
Rasenplatz

a. Trainingsbetrieb nach aktuellen Verordnungen möglich (siehe unten)
b. Mo, Di, Do und Fr 10 bis 12 Uhr 14 bis 20 Uhr
·Nutzung durch den TSV Gronau
·Belegungszeiten für alle Abteilungen des TSV Gronau werden im Rahmen der genannten Zeiten über den Verein selbst koordiniert und der Gemeinde mit Nennung eines Verantwortlichen mit Kontaktdaten mitgeteilt 

c. Mi 10 bis 12 Uhr 14 bis 20 Uhr
·Nutzung durch nicht vereinszugehörige Gruppierungen
·Belegungszeiten werden von der Gemeinde koordiniert und vergeben

Kleinspielfeld
d. Leider muss das Kleinspielfeld geschlossen bleiben, da dieses aufgrund von Schäden am Belag nicht mehr verkehrssicher ist.

Ab 2. Juni (bzw. nach den Pfingstferien) gelten die neuen Verordnungen sowohl für Sport in Freien , als auch in geschlossenen Räumen.

Das Kultusministerium und das Sozialministerium haben am 22.05.2020 eine neue Verordnung zum Betrieb von Sportstätten veröffentlicht. 

Für Freiluft-Angebote hat die neue Verordnung auch Änderungen zur Folge. Die alten Abstandregeln (z.B. „5 Personen pro 1.000qm“ Regelung) werden durch die neue Verordnung zum 02.06.2020 abgelöst. Es gelten also sowohl für den Freiluft-Sport als auch für den Sport in geschlossen Räumen ab 02.06.2020 die neuen Regeln

Wichtige Punkte:
Grundsätzlich gilt während des gesamten Trainings- und Übungsbetriebs ein Mindestabstand von 1,5m zwischen sämtlichen anwesenden Personen (Ausnahme Personen laut §3 Absatz 2 Satz 2 CoronaVO).

Was die Gruppengröße angeht gelten folgende zwei Grundsätze:
a) Bei Übungseinheiten mit Raumwegen (Personen bewegen sich im Raum) gilt eine maximale Anzahl von 10 Personen und pro Person müssen mindestens 40qm zur Verfügung stehen

b) Bei Beibehaltung des individuellen Standorts, insbesondere Training an festen Geräten und Übungen auf persönlichen Matten müssen pro Person mindestens 10qm zur Verfügung stehen.

Der Übungsleiter zählt immer als eine Person

Die aktuellen Verordnungen und Sonderregelungen findet man über die Homepage der Gemeinde Oberstenfeld.

Link zur Gemeinde Oberstenfeld bitte hier klicken